Buchungscode BIO11021
Angebot merken

Von Ost nach West auf dem Jakobsweg

Spanien / Atlantikküste / Bilbao

DERTOUR
Buchungscode BIO11021
Angebot merken

Von Ost nach West auf dem Jakobsweg

Reiseart:

Autoreise

Bilbao – die Metropole des Baskenlandes erwartet Sie auf dieser Rundreise sowie die UNESCO Weltkulturerbestätten Burgos und León, sowie das Ende des Jakobsweges Santiago de Compostela.

Ihre Vorteile:

Spanien von seiner grünen Seite erleben

Sidra, Pintxos oder frische Meeresfrüchte - kulinarische Highlights probieren

Dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela folgen

Leistungen:

Rundreise/Freie Wahl des Mietwagens, Rundreise/Individuelle Verlängerungen

Garantierte Durchführung:

Ja

Reiseverlauf:

1. Tag: Bilbao

Iindividuelle Anreise nach Bilbao. Das Zentrum der baskischen Provinz Biskaia ist seit Eröffnung des Guggenheim Museums das touristische Zugpferd der Region. Nutzen Sie die Zeit und besuchen Sie das weltberühmte Museum des Kanadiers Frank O. Gehry mit seinen Publikumslieblingen „Puppy“ und „Mama“. Weitere architektonische Highlights können Sie bei einem Spaziergang entlang des Río Nervión, des Viertels Abandoibarra, der Neustadt „El Ensanche“ und der Altstadt mit ihren „Siete Calles“ erleben. Abends ist eine Pintxos Tour mit 8 Pintxos (Pintxos bedeutetet Spieße und bezeichnet im Baskenland Häppchen oder Tapas) und 4 Getränken (je 1 Glas Wasser, alkoholfreies Getränk, Bier oder Wein) inklusive. Eine Nacht im Hotel Ercilla (gehobene Mittelklasse, Landeskategorie: 4 Sterne).

2. Tag: Bilbao - Pamplona

Seinen hohen Bekanntheitsgrad verdankt Pamplona (bask. Iruña) in erster Linie den Sanfermines, die die Vorlage für Hemingways Roman „Fiesta“ lieferten. Im Zentrum des Volksfestes stehen die Stiere, die unter waghalsigen Manövern durch die engen Gassen bis in die Arena getrieben werden. Außerhalb dieser Zeit präsentiert es sich eher gemächlich ruhig und fast ein wenig provinziell. Sehenswert ist das „Portal de Francia“, durch das seit jeher die Pilger ziehen, die Kathedrale „Santa María la Real“ und der Dreh- und Angelpunkt der Stadt der „Plaza del Castillo“. Eine Nacht im Hotel NH Iruña Park (gehobene Mittelklasse, Landeskategorie: 4 Sterne). Ca. 160 km (ca. 2 Stunden Fahrtzeit). (Frühstück)

3. Tag: Pamplona - Logroño

Bei einer Tour durch die hügelige Landschaft der Rioja gehört es zum angenehmen Pflichtprogramm, einer der zahlreichen Weinkellereien eine Visite abzustatten. Logroño, die Hauptstadt der Rioja verströmt eine quirlige, geschäftige Atmosphäre, das Angebot an Kneipen und Lokalen ist ausgesprochen reichhaltig, der Rioja-Wein mundet und die Küche gibt sich bodenständig, was schon die Jakobspilger zu schätzen wussten. Eine Nacht im Hotel Bracos by Silken (gehobene Mittelklasse, Landeskategorie: 4 Sterne). Ca. 90 km (ca. 1 Stunde Fahrtzeit). (Frühstück)

4. Tag: Logroño - Burgos

Kastilien-León stellt die Jakobspilger, die zu Fuß unterwegs sind, vor eine harte Probe! Schier endlose Weiten, bis zum flirrenden Horizont nichts als Getreide- und Sonnenblumenfelder. Die Hochebene prägt in weiten Teilen das Landschaftsbild des einstigen Königreichs. Altkastilien ist das historische und geistige Kernland Spaniens. Burgos, die Wiege Kastiliens, Heimat des Heroen El Cid, glänzt mit seiner filigranen gotischen Kathedrale und einer quicklebendigen Altstadt. Eine Nacht im Hotel Silken Gran Teatro (gehobene Mittelklasse, Landeskategorie: 4 Sterne). Ca. 110 km (ca. 1,5 Stunden Fahrtzeit). (Frühstück)

5. Tag: Burgos - León

Ein Meer aus Licht und Farben durchflutet die Kathedrale von León. Die gotischen Glasfenster sind zweifellos die schönsten von ganz Spanien. Ebenfalls sehr sehenswert sind die ausdrucksstarken Wandmalereien im Pantheon der Stiftskirche San Isidoro. Neben der Kultur pulsiert rund um die Plaza Mayor sowie im umliegenden Kneipenviertel, dem Barrío Húmedo, das Leben. Eine Nacht im Hotel Silken Luis de León (gehobene Mittelklasse, Landeskategorie: 4 Sterne). Ca. 200 km (ca. 2 Stunden Fahrtzeit). (Frühstück)

6. Tag: León - Ponferrada

Nur 55 km westlich von León liegt die alte Römerstadt Astorga. Schon von weitem grüßen die Türme der Kathedrale und des Bischofspalastes, der von dem katalanischen Architekten Antoni Gaudí geschaffen wurde und heute ein Pilgermuseum beherbergt. Die wichtigste Attraktion Ponferradas ist die Templerburg, eine Ritterburg wie aus dem Bilderbuch. Sie wurde im 12. Jahrhundert zur Sicherung des Jakobswegs erbaut und ist heute nach umfassenden Restaurierungsarbeiten für Besichtigungen geöffnet. Eine Nacht im Hotel AC Ponferrada (gehobene Mittelklasse, Landeskategorie: 4 Sterne). Ca. 120 km (ca. 1,5 Stunden Fahrtzeit). (Frühstück)

7.-8. Tag: Ponferrada - Santiago de Compostela

Das letzte Stück des Jakobswegs führt durch eine atemberaubende Berglandschaft und passiert mehrere Pilgerstationen mit Klöstern und Kirchen, die einen Stopp lohnen. Zum Beispiel das mächtige Benediktinerkloster San Xulián, dessen Geschichte bis ins 7. Jahrhundert zurückreicht, um das sich die Ortschaft Samos entwickelte. 12 km weiter liegt das Städtchen Sarria, das aus einem römischen Lager entstand. In der Altstadt finden sich die Reste einer Burganlage (13. Jahrhundert) und die romanische Kirche San Salvador. Weiter geht es nach Santiago. Die Stadt offenbart sich als wahres Schmuckkästchen, in dem nach wie vor der Apostel Jakobus die Hauptfigur ist, erleben Sie diese Schönheit bei einer individuellen Audioguide-Tour. Mittags um 12 Uhr findet die Pilgermesse in der Kathedrale statt – wer einen guten Platz möchte, sollte rechtzeitig da sein. Oder erleben Sie die Kathedrale aus einer anderen Perspektive und schließen sich einer Führung über das Dach an, in luftiger Höhe bieten sich fantastische Blicke über die Stadt. 2 Nächte im Hotel Gelmirez (gehobene Mittelklasse, Landeskategorie: 4 Sterne). Ca. 230 km (ca. 2 Stunden Fahrtzeit). (Frühstück)

9. Tag: Santiago de Compostela

Neben Santiago bietet Galizien, die grüne Ecke im Nordwesten Spaniens, eine gut 1.500 km lange, abwechslungsreiche Küstenlinie. Die Rías Altas im Norden sind durch schroffe Steilwände und Klippen geprägt, wilde, herbe Schönheit charakterisiert auch die zerklüftete Costa da Morte, während im Südwesten die gut erschlossenen, sanfteren Rías Baixas anschließen. Verlängerung oder individuelle Abreise. (Frühstück)

Hinweis:

Gesamtstrecke: ca. 940 km

Mietwagen nicht inklusive

Für die 3-stündige Audioguide Tour begeben Sie sich zum Turismo de Santiago in der Rúa do Vilar, 63 (Nutzungszeit 24 Stunden, Kaution pro Gerät EUR 25)

Der Tourenbeginn bestimmt den Preis

Hund nicht erlaubt

Hotel- und Programmänderungen vorbehalten

Eingeschlossene Leistungen:

Autoreise lt. Reiseverlauf

8 Nächte in den genannten oder gleichwertigen Hotel der Mittelklasse und der gehobenen Mittelklasse (DX G Doppelzimmer, EX G Einzelzimmer)

8x Frühstück

1x individuelle Pintxos Tour in der Altstadt Bilbaos (die Voucher hierfür erhalten die Gäste beim Check-in im Hotel in Bilbao)

Individuelle deutschsprachige Audioguide-Tour in Santiago de Compostela

Termine:

Täglich: 1.4.-31.10.

Kundeninformation:

Zusatznächte: Bilbao: Anf H, Leistung BIO11024 FH (DIAG Doppelzimmer, EI G Einzelzimmer).

Mietwagen: Bitte Mietwagen separat dazu buchen.

Gültigkeitszeitraum:

Diese Leistungsbeschreibung ist gültig vom 8.4.2022 bis 31.10.2022 (Sommerkatalog 2022).

Veranstalter:

dertour.de
Eine Marke der
DER Touristik Deutschland GmbH
Emil-von-Behring-Str. 6
60424 Frankfurt

Weitere Informationen zum Veranstalter DERTOUR

Newsletteranmeldung
Anmeldung zum Newsletter

Ab jetzt keine Angebote mehr verpassen! Bei Anmeldung schenken wir Ihnen zusätzlich € 10.- für die Online-Buchung.

Jetzt anmelden und Rabatt-Code sichern