Buchungscode KS0116D4
Angebot merken Empfehlen

3 Sterne Villa Paradiso

Kroatien / Adriatische Küste / Zaton

Penny-Reisen

p.P. ab € 558.-

Buchungscode KS0116D4
Angebot merken Empfehlen

Inklusivleistungen:

  • 8- bzw. 15-tägige Flugreise mit Croatia Airlines nach Dubrovnik und zurück
  • Rail&Fly 2. Klasse inklusive ICE-Nutzung
  • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
  • 7 bzw. 14 Nächte im Doppelzimmer in der Villa Paradiso
  • Halbpension
  • Deutschsprachige Reiseleitung

Ihr Reiseziel:

Willkommen in Dalmatien, der größten Urlaubsregion Kroatiens. Entdecken Sie eine grüne, von Nadelwäldern und Pinienhainen gesäumte Küste mit zahllosen Buchten und glasklarem Wasser – der Traum eines jeden Sonnenanbeters und Wassersportlers! Die Bucht von Zaton mit dem Ortskern von Stikovica liegt ca. 9 km südlich von Dubrovnik und verfügt über einen flach abfallenden Kiesstrand und eine romantische Taverne. Dubrovnik, die "Perle der Adria", wird von einer mächtigen Befestigungsmauer umschlossen, die sich für einen Spaziergang um die Altstadt anbietet. Der historische Stadtkern wurde als Weltkulturerbe von der UNESCO unter besonderen Schutz gestellt. Freuen Sie sich auf erholsame Strandtage und aufregende Natur- und Kulturerlebnisse!

Unser Tipp

In der Zeit vom 10.7. bis 25.8.2017 finden alljährlich die Sommerfestspiele in Dubrovnik statt. In den Kathedralen, Palästen oder Freilichtbühnen der Stadt treten international bekannte Künstler und Orchester auf, die die Zuschauer verzaubern.

Optionale Ausflüge (vor Ort bei Ihrer Reiseleitung buchbar)

DREI INSEL FAHRT pro Person ab/bis Hotel ab € 48.- inklusive Mittagsessen

(dienstags 22.4.-7.10. , mittwochs 11.6.-17.9. , freitags 4.7.-19.9.)

Auf diesem Ausflug bringen wir Sie zur Elafiten-Inselgruppe und legen an den drei größten Inseln dieser Gruppe an: Kolocep, Sipan und Lopud. Auf den bewaldeten Hügeln liegen verstreut Ruinen zahlreicher Sommerhäuser und Villen des früheren Dubrovniker Adels. Nach einem kurzen Aufenthalt und Spaziergang auf den Inseln Kolocep und Sipan fahren wir weiter zur Insel Lopud. Besichtigen Sie hier die Marienkirche aus dem 15. Jh. und das kleine Ortsmuseum oder genießen Sie den herrlichen Sandstrand.

MONTENEGRO pro Person ab/bis Hotel ab € 52.-

(montags, mittwochs, freitags)

Die sprichwörtliche Schönheit der Natur, in der eine Vielzahl von Denkmälern ihren Platz gefunden hat, macht die Bucht Bokakotorska zu einem der anziehendsten Gebiete Montenegros. Nach einer kurzen Fahrt durch die Region von Dubrovnik gelangen wir zum Eingang der Bucht Bokakotorska, die an der südlichen Adria-Küste liegt. Die kurvenreiche Straße führt uns durch viele aneinandergereihte Badeorte, über Perast und Risan nach Kotor. Durch viele Zwischenaufenthalte sollen Sie für immer das Bild eines der schönsten Teile des Landes in Erinnerung behalten. Der Besuch des alten Kotor wird unsere Kenntnisse über die hochinteressante Geschichte dieser Gegend vertiefen. Es geht weiter nach Cetinje, der ehemaligen montenegrinischen Residenz, die heutzutage, in ihrer Gesamtheit, ein Museum darstellt. Nach der Besichtigung brechen wir zur Rückfahrt an die Küste auf. Kurze Fotopause oberhalb von Sveti Stefan und Weiterfahrt nach Budva.

MOSTAR pro Person ab/bis Hotel: ab € 54.-

(dienstags, donnerstags, samstags)

Im Laufe der Geschichte haben hier viele verschiedene Kulturen und Religionen ihre Spuren hinterlassen. Unser Wunsch ist es, Ihnen all dieses zu zeigen. Wir fahren entlang der Küste bis nach Neum und von hier geht es ins Landesinnere durch das bergige und felsige Gebiet der Herzegowina. Nach einem kurzen Zwischenstopp auf dem Aussichtspunkt oberhalb des Deransko-Sees geht die Fahrt weiter entlang des Neretva- Flusses bis nach Mostar. Der Aufenthalt in Mostar gilt der Besichtigung der Stadt, die einst während der Türkenherrschaft Handelsmittelpunkt war. Spuren aus diesen Tagen sind auch heute noch zu sehen, wenn wir den alten Basar, die Moschee oder ein typisch türkisches Haus besuchen. Auf unserem Rückweg besichtigen wir auch Pocitelj, eine malerische in türkischem Stil erbaute Festungsanlage. Reiseleiter und Eintrittskarten sind im Preis inbegriffen. Bitte unbedingt einen Personalausweis mitnehmen!

Ihr Urlaubshotel:

Die persönlich geführte Villa Paradiso *** liegt in einer der schönsten Buchten der Dubrovnik Riviera, am östlichen Ende von Zaton und bietet einen wunderschönen Panoramablick über die vorgelagerten Inseln. Dubrovnik ist ca. 9 km entfernt. Über Treppen erreichen Sie den hoteleigenen betonierten Strand und nach ca. 300 m einen öffentlichen Kiesstrand. Gegen Gebühr fährt täglich der hoteleigene Shuttlebus in die Altstadt von Dubrovnik (ca. 10 Minuten). Das Hotel verfügt über Rezeption, Restaurant, TV-Raum mit Sat-TV, W-LAN (ohne Gebühr) und Pool mit Sonnenterrasse.

Zimmer:

Die Doppelzimmer (min. 1/max. 2 Vollzahler sind ausgestattet mit Bad oder Dusche sowie Klimaanlage, TV und kleiner Terrasse. Wahlweise auch mit Meerblick (2 Vollzahler) buchbar.


Die Doppelzimmer mit Meerblick (2 Vollzahler) bieten zusätzlich einen Balkon.

Wunschleistungen:

Zuschlag pro Person/Woche:

Doppelzimmer mit Meerblick € 59.-

Doppelzimmer zur Alleinbelegung € 69.-

Veranstalter

clevertours.com
clevertours.com GmbH
Humboldtstraße 140, 51149 Köln

Weitere Informationen zum Veranstalter clevertours.com

Hotelbewertungen von HolidayCheck

HolidayCheck
  • Weiterempfehlung: 66,7%
  • Gesamt:

    3,6

  • Hotel

    3,7

  • Lage & Umgebung

    3,7

  • Zimmer

    3,6

  • Essen & Trinken

    4,4

  • Service & Personal

    4,3

  • Sport & Unterhaltung

    4,3

Hinweis zur Bewertung

  • 6 Sonnen = sehr gut, 1 Sonne = sehr schlecht
  • Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben.
  • Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotels errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.
Beeindruckendes Dubrovnik, malerische Bergkulissen, verlassene Inseln sowie entspannter Badeurlaub erwarten Sie in Süddalmatien.

Nach Süddalmatien zu reisen, klingt zunächst exotisch. Kroatien als Urlaubsziel ist nach wie vor noch nicht im Gedankengut des Gros angelangt. Mit positiven Folgen für jene, die dieses Gebiet näher kennenlernen wollen. Bei einem Urlaub in Süddalmatien gilt es, anders als bei anderen Reiseländern, Geschichte und Kultur der Einwohner zu erfassen, um die Schätze am Bestimmungsort bewusst wahrzunehmen. Natürlich ist es ebenfalls möglich und verheißungsvoll, einen entspannten Badeurlaub zu verbringen.

Die geografischen Erkennungsmerkmale Süddalmatiens sind gleichermaßen bedeutsam im Zusammenhang mit der Historie. Im äußersten Süden des seit 1991 unabhängigen Landes galt es vor allem, den Seeweg vor Eindringlingen zu sichern. Die Adria war die kalkulierbarste Möglichkeit, das Gebiet einzunehmen, denn im Osten verlaufen die nur schwer überwindbaren Karstgebirge. Mit viel diplomatischem Geschick und weiser Voraussicht konnte vor allem Dubrovnik den über Jahrhunderte verteilten Angriffen aus sämtlichen Ländern standhalten.

Eine etwa zwei Kilometer lange Stadtmauer erstaunlicher Breite mit unzähligen Wehrtürmen sowie zwei Zugbrücken erlaubte den Bewohnern, ein sicheres Leben zu führen. Auf jener Mauer lässt sich die Stadt noch heute bewundern. Rote Dachziegeln und blaues Meer bilden eine traumhafte Fotokulisse. Planen Sie genügend Zeit für Ihren Besuch ein, denn die Kathedrale, drei Klöster, der Fürstenpalast und das Zollhaus zählen zu den Sehenswürdigkeiten, die man besucht haben sollte. Die UNESCO verlieh der gesamten verwinkelten Altstadt den Titel Weltkulturerbe. Dem Spitznamen "Perle der Adria" macht Dubrovnik allemal Ehre.

Die Insel Korcula kann Dubrovnik mindestens landschaftlich die Stirn bieten. Kiefern und Ölbäume wachsen nahe der kieseligen, teils felsigen Buchten. Tavernen und Geschäfte sorgen in den dalmatinischen Altstädten für Abwechslung. Für sportliche Reisende ist Surfen nebst anderer Wassersportmöglichkeiten eine Versuchung. Ein kulturelles Erlebnis sind die traditionellen Säbeltänze, bei denen das Gute gegen das Böse kämpft.

Viele weitere Inseln entlang der Küste von Dubrovnik werden mit Booten angefahren. So auch die Elaphiten, unter anderem bestehend aus den drei bewohnten Inseln Kolocep, Lopud und Sipan.

Familien verbringen ihren Urlaub bevorzugt in Slano. Flach abfallende Sand- und Kiesbuchten können bei Spaziergängen erkundet werden. Wie hier geht es in vielen Orten in Süddalmatien eher gemächlich zu. Für Sportfreunde ist Orebic ein gutes Beispiel bezüglich sportiver Vielfalt. Schleckermäuler dürften sich hier wie zu Hause fühlen: In fast allen Urlaubsdomizilen erhält man frischen Fisch und regionalen Wein.

Orte

Cavtat ist eine dalmatinische Schönheit. Gut ausgeschilderte Wanderwege an Weinbergen entlang, oberhalb des Meeres, sind für manchen Reisenden Grund genug, sich hier aufzuhalten. Palmen und Zypressen sind an der Promenade allgegenwärtig, die besonders am Abend dank der dort ansässigen Tavernen einen Besuch wert ist. Ein Franziskanerkloster mit einem Engel in goldener Rüstung sowie der Yachthafen sind weitere Highlights des kleinen Ortes.

Dubrovnik wird von drei Seiten vom Meer umspült und liegt an einem ansteigenden Felsen. Als Stadteingang wird zumeist das Piletor gesehen. Von hier aus ist es ein Leichtes, die Stadtmauer zu erklimmen und ihrem Verlauf zwei Kilometer zu folgen. Die roten Dächer und das Blau des Meeres laden zu Tagträumen ein. Nimmt man sich etwas Zeit, erkennt man schon von oben, abgesehen von den vielen Festungen, auch weitere Attraktionen wie die Kathedrale oder Klöster. Hauptsächlich wird man schmucke Barockbauten ausmachen, die ab 1667 nach einem verheerenden Erdbeben aufgebaut wurden. Die verwinkelten Gassen sind mit Tavernen, Bars und Nachtclubs ausgestattet, in denen man einen Abend ausklingen lassen kann. Die Schickeria lässt es sich nicht nehmen, Dubrovnik zu frönen. Am alten Hafen ankern meist Ausflugsboote, die zu den nahegelegenen Inseln aufbrechen. Auch das Aquarium hat hier seinen Standort. Unternehmungslustige können sich mit dem Bus vom Piletor ausgehend auf einen Ausflug begeben.

Korcula ist eine Ortschaft auf der gleichnamigen Insel. Einblick in die geschichtliche Vergangenheit erlangt das geschulte Auge schon beim Betrachten der Bauten. Am Rathaus prangt der Markuslöwe, der in die Zeit der Venezianer zurückversetzt. Mit dem Bischofssitz und der Kathedrale ergeben sich zwei zusätzliche Anziehungspunkte.

Eine der zahlreichen Inseln vor Dubrovnik ist Lokrum. Mit einem Boot setzt man vom Alten Hafen nach Lokrum über. Auf dem Eiland sprießt subtropische Vegetation, die man im Botanischen Garten begutachten kann. Vom Fort Royal erhält der Reisende einen wundervollen Blick auf Dubrovnik. Familien mit kleinen Kindern kommen auch auf ihre Kosten, da die Kleinen entweder an den sandigen und felsigen Stränden ein Bad nehmen oder, ohne Gefahr, sich in den Meerwasserbädern aufhalten können.

Die den Elaphiten zugehörige Insel Lopud ist für Wanderer und Badegäste gleichermaßen ein Ausflugsziel. Im Süden befindet sich der Sandstrand Sunj. Reizvoll ist weiterhin das Kloster, welches zum Teil in Ruinen liegt.

Das Hafenstädtchen Orebic lässt das Herz jedes Sporturlaubers höher schlagen. Ob Tennis, Mountainbiken, Wandern oder Wassersport, im Westen der Halbinsel Peljesac ist für Jedermann etwas dabei. Freunde des textilfreien Körperkults ist es erlaubt, an ausgeschilderten Stellen ihrer Leidenschaft nachzugehen.

Auf der Halbinsel Peljesac befindet sich der von 900 Einwohnern bewohnte Ort Trpanj. Renaissance-Paläste und Kirchen mit schönen Fresken kann die Gemeinde ihr eigen nennen. Wer hier verweilt, sollte es sich nicht entgehen lassen, eines der renommierten Fischrestaurants zu testen oder einen Weinkeller zu besuchen. Die Strände sind naturbelassen und ausgesprochen sauber.

Wissenswertes

Region:

Süddalmatien

Hauptstadt:

Dubrovnik

Verwaltung:

Kroatien wird in Selbstverwaltungseinheiten unterteilt. Dubrovnik-Neretva heißt die Einheit in Süddalmatien.

Bevölkerung:

123.000 Einwohner besiedeln die Gespanschaft Dubrovnik-Neretva.

Sprachen:

Kroatisch. Englisch und Deutsch werden in Urlaubsgebieten gut verstanden.

Währung:

Die Landeswährung ist die Kroatische Kuna (HRK). 1 Euro = 7,65 HRK (Stand 06.03.2014).

Maße und Gewichte:

Metrisches Maß- und Gewichtseinheiten.

Strom:

220 Volt, 50 Hertz. Die Mitnahme eines Adapters ist nicht notwendig.

Auskunft:

Kroatische Zentrale für Tourismus, Kaiserstraße 23, D-60311 Frankfurt am Main. Telefon: +49 (0) 69 - 238 535-0 Fax: +49 (0) 69 - 238 535-20, E-Mail: kroatien-info@gmx.de, http://croatia.hr/de-DE.

Einreise:

Deutsche und Österreicher benötigen zur Einreise nach Kroatien einen mindestens für die Dauer des Aufenthalts gültigen Reisepass oder Personalausweis. Seit dem 26. Juni 2012 benötigen alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland ein eigenes Reisedokument. Bei der Einreise mit dem Auto sollten bei Grenzübertritt die grüne Versicherungskarte und ein gültiger Führerschein vorgelegt werden können. Bezüglich Kindern/Jugendlichen unter 18 bzw. 21 Jahren, die ohne Erziehungsberechtigten reisen, gelten Sonderbestimmungen.

Reisen mit Haustieren:

Hunde und Katzen benötigen für die Einreise nach Kroatien einen internationalen Gesundheitspass und ein gültiges Impfzeugnis. Eine Tollwut-Impfung muss mindestens 30 Tage vor dem Grenzübertritt erfolgt sein und darf nicht länger als 12 Monate zurückliegen. Bitte prüfen Sie bei Buchung Ihrer Reise, ob in Ihrem Hotel Haustiere erlaubt sind.

Mautgebühren:

Für die Benutzung von Autobahnen und ausgebauten Fernstraßen sowie von Brücken sind in Kroatien Gebühren zu entrichten. Bitte beachten Sie, dass auch die Straßen in Österreich, Italien und der Schweiz mautpflichtig sind.

Höchstgeschwindigkeiten:

In Kroatien gelten - sofern nicht anders beschildert - folgende Höchstgeschwindigkeiten für Motorräder, Wohnmobile und PKW: 50 km/h innerorts, 90 km/h außerorts, 110 km/h auf Schnellstraßen, 130 km/h auf Autobahnen. Personen, die den Führerschein noch keine zwei Jahre besitzen, dürfen außerorts nur 80 km/h, auf Schnellstraßen 100 km/h und auf Autobahnen 110 km/h fahren.

Promillegrenze:

0,5 Promille

Sehenswertes

Geburtshaus Marco Polos:

Auf der Insel Korcula im gleichnamigen Ort soll angeblich die Geburtsstätte des Weltenbummlers Marco Polo zu finden sein.

Insel Mljet:

Mljet liegt südlich der Halbinsel Peljesac und beherbergt im Nordwesten des kleinen Eilands einen Nationalpark. Zwei Salzseen, die unterirdisch mit dem Meer verbunden sind, gehören wie das bewaldete Land zu den Naturschönheiten. Jegliche Form von Wassersport, von Segeln über Tauchen und Kanufahren, ist an diesem Ort möglich. Baden kann man im Süden der Insel an einem der wenigen Sandstrände Süddalmatiens.

Säbeltänze:

Die Kultur eines Landes entdeckt man bei traditionellen Gewohnheiten, zu denen die Säbeltänze gehören. Auf der Insel Korcula zum Beispiel wird an Festtagen, aber auch in der touristischen Hochsaison, der Kampf zwischen Gut und Böse ausgetragen.

Neretva-Delta:

Die nördliche Grenze Süddalmatiens ist gekennzeichnet durch den Fluss Neretva, der die Berge durchquert, um an den Ausläufern in schmalen Rinnsalen zu verlaufen. Bei einer Bootsfahrt werden Sie eine neue Seite Süddalmatiens entdecken. Unweit des Deltas befindet sich die Ortschaft Narona. Das Prunkstück ist auf ehemaligen römischen Grundrissen errichtet worden. Eine Bastion ist zu Teilen erhalten. Bemerkenswert ist allen voran ein Haus, welches aus Fundstücken der römischen Epoche erbaut wurde.

Sommerfestspiele Dubrovnik:

Dubrovniks Altstadt lockt Besucher aus aller Welt an. Wenn Sie die Möglichkeit haben, die Reisezeit frei zu wählen, ist es empfehlenswert, zwischen Juli und August die "Perle der Adria" aufzusuchen. In dieser Phase finden die begehrten Sommerfestspiele statt. Aufführungsort ist die Stadt selbst. Eine einzigartige Freilichtbühne ergibt sich: angestrahlte Forts zu Bühneninszenierungen oder Opern der Weltklasse.

Veliki Ston und Mali Ston:

Den Übergang vom Festland zur Halbinsel Peljesac erreichen Sie bei Veliki Ston beziehungsweise Mali Ston. Über eine etwa fünf Kilometer lange Mauer mit 41 gut erhaltenen Wehrtürmen wandeln Sie wie von selbst in der Geschichte zurück. Mali Ston ist bekannt für seine Austernzucht und Fischrestaurants mit leckeren Spezialitäten. In Veliki Ston hingegen sieht man rot, was wortwörtlich zu verstehen ist: In einer flachen Bucht erkennt man die natürliche Rotfärbung des Salzes.

Lesenswertes

Mittel- und Süddalmatien: Reiseführer mit vielen praktischen Tipps.

Lore Marr-Bieger, Müller (Michael), 2015. Sehr gutes Reisehandbuch mit ausführlichen, ehrlichen Texten und zahlreichen Informationen und Adressen.

Dalmatien: Mit Inseln, Velebit-Gebirge und Plitvicer Seen. 50 Touren.

Reto Solèr, Bergverlag Rother, 2015. Super, GPS-gestützter Wanderführer mit ausführlichen Tourenbeschreibungen in Wort, Bild und Detailkarte. Mit Höhen- und drei Anforderungsprofilen.

Stefan Loose Reiseführer Kroatien: mit Reiseatlas.

Martin Rosenplänter und Sandra Strigl, Loose, 2016. Sehr guter und umfangreicher Reiseführer. Ideal für Entdecker.

Reisen mit Kindern

Viele Orte Süddalmatiens sind beschaulich und ruhig, weshalb sie zu einem erholsamen Familienurlaub einladen. Diverse Strände sind geeignet für Kinder wie zum Beispiel der Sandkiesstrand in Orebic auf der Halbinsel Peljesac oder die flach abfallende Badebucht in Slano. Beachten Sie, dass die meisten Strandabschnitte aus Kies oder Felsen bestehen. Nur wenige Strände sind tatsächlich Sandstrände. Badeschuhe sind für Groß und Klein empfehlenswert.

Orebic ist nennenswert für all jene, die sich dem Sport verschrieben haben. Tennis und Mountainbiken sind Aktivitäten, die dynamische Familien an Land betreiben können. Aber auch Wassersportmöglichkeiten gibt es unzählige rund um die subtropische Ortschaft.

Ein Ausflug zu einer der Inseln ist grundsätzlich bewährt. Den Kleinen gefallen abgesehen von der Bootsfahrt sicherlich auch die Säbeltänze oder das Geburtshaus Marco Polos. Es ist nicht zu unterschätzen, welche Interessen durch kindliche Fantasien gestärkt werden. Renaissance-Paläste oder Wehrmauern sind durchaus auch in Kinderaugen sehenswert. Eine aufregende Erzählweise macht den Rundgang für alle Beteiligten zum Highlight.

Nach einer ausgiebigen Altstadtbesichtigung Dubrovniks bietet sich eine Einkaufsbummel in den zahlreichen Geschäften an; hier findet sich schöne Souvenirs. Das Aquarium, welches sich in der Festung des Heiligen Johannes am Alten Hafen befindet, bietet im Anschluss einen unterhaltsamen und lehrreichen Zeitvertreib.

Durchschnittliche Werte im Oktober

17°C
Lufttemperatur
18°C
Wassertemperatur
4 Stunden
Sonnenscheindauer

Durchschnittliche Werte im Jahresverlauf

  • Lufttemperatur in °C
  • Wassertemperatur in °C
Sie haben Fragen? Wir helfen gerne.

Unsere Urlaubs-Hotline 02203 / 422 304 ist Montag bis Samstag 9-21 Uhr und an Sonn- und Feiertagen 10-18 Uhr zum Ortstarif für Sie erreichbar.

Rail&Fly
Rail&Fly inklusive

Kommen Sie umsonst, bequem und stressfrei mit der Deutschen Bahn zu allen deutschen Flughäfen.

Mehr Informationen
Newsletteranmeldung
Anmeldung zum Newsletter

Ab jetzt keine Angebote mehr verpassen! Bei Anmeldung schenken wir Ihnen zusätzlich € 10.- für die Online-Buchung.

Jetzt anmelden und Rabatt-Code sichern

Auf PENNY-Reisen.de Ihren Traumurlaub buchen

Ihrer Phantasie sind bei PENNY Reisen keine Grenzen gesetzt. Gehen Sie auf Entdecker-Kreuzfahrt im Mittelmeer, genießen Sie unbeschwerte Tage unter spanischer Sonne machen Sie Aktivurlaub in Bayern oder Österreich.

Sparangebote und Flexibilität für jeden Urlaub

Low Budget oder Luxus, Städtetrip nach dem Baustein-Prinzip oder Strandurlaub, Autoreise oder Anreise per Bahn, bei PENNY Reisen ist alles möglich. Und das immer zu attraktiven Preisen. Das versprechen wir.

Erstklassige Hotels auf jeder Reise

Damit die schönsten Wochen des Jahres zu einem einzigartigen Erlebnis werden, stellen wir jedes Reisepaket mit äußerster Sorgfalt zusammen. Erst wenn uns ein Hotel mit Preis und Leistung absolut überzeugt, sind wir zufrieden.

Top Reiseziele