Buchungscode DW21A7D4
Angebot merken Empfehlen

Donau Flusskreuzfahrt - Weihnachten

Flusskreuzfahrten / MS Carissima / Donau

p.P. ab € 579.-

Buchungscode DW21A7D4
Angebot merken Empfehlen

Clever buchen

Attraktive Vorteile sichern mit dem Vorteilspaket.

Mehr Informationen

Günstiger buchen

Dieses Angebot hat den garantiert günstigsten Preis.

Mehr Informationen

Inklusivleistungen:

  • Deutschlandweite Hin- und Rückfahrt mit der Deutschen Bahn (2.Klasse inkl. ICE-Nutzung) nach Passau und zurück
  • 6 Nächte in der gebuchten Kabinenkategorie auf dem Flussschiff MS Carissima
  • 6x All Inclusive (wie beschrieben)
  • Begrüßungs-Sekt
  • Festliches 6-Gang-Abendmenü am 24.12.2019 (bei Anreise am 22.12.19)
  • Festliches 6-Gang-Silvester-Dinner inkl. 1 Glas Sekt und Berliner um Mitternacht am 31.12.2019 (bei Anreise am 28.12.19)
  • Teilnahme am Bord- und Unterhaltungsprogramm
  • Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren

Ihr Reiseziel:

Entfliehen Sie der stressigen Weihnachtszeit und verwöhnen Sie sich mit einer entspannenden Flusskreuzfahrt entlang märchenhafter Landschaften und aufregenden Städten. Diese Flusskreuzfahrt auf der winterlichen Donau bietet Ihnen eine wunderbare Mischung aus Erlebnissen und Erholung, stimmungsvollen Tagen und unterhaltsamen Abenden. Lassen Sie an Bord der MS Carissima die schönsten Momente des Jahres Revue passieren und erleben Sie verträumte Winterflusslandschaften und festlich geschmückte Altstädte.

Ihr Reiseverlauf:

Ihr Reiseverlauf bei Anreise am 22.12.19

1. Tag (So.): Bahnanreise nach Passau, Einschiffung ab 16 Uhr, Abfahrt ca. 17 Uhr.

In Passau erwartet Sie ihr schwimmendes Hotel. Die Dreiflüssestadt Passau, in der Donau, Ilz und Inn zusammenfließen, wird wegen der zahlreichen Wasserwege und des südländischen Flairs häufig als Venedig Bayerns bezeichnet. Passau beherbergt viele historische und sehenswerte Bauwerke. Im Dom St. Stephan befindet sich die größte Domorgel der Welt.

Nachdem Sie ihre gebuchte Kabine bezogen haben, durchfahren wir die landschaftlich reizvolle „Schlögener Schlinge“. Der Hotelmanager heißt Sie bei einem Begrüßungscocktail herzlich willkommen. Die Crew erwartet Sie anschließend zum Abendessen im Restaurant.

2. Tag (Mo.): Wien (Österreich), Ankunft 14 Uhr, Abfahrt 23.59 Uhr

Den Vormittag können Sie gemütlich im Salon verbringen, bevor die MS Carissima gegen Mittag Wien erreicht. Wien, die Hauptstadt Österreichs, ist eine Stadt der Musik und Lebensfreude, in der Sachertorte und Heurige ebenso berühmt sind wie der Stephansdom oder Schloss Schönbrunn. Das Museumsquartier, Wiens Kunstareal nahe der Hofburg, lockt nicht nur mit bedeutenden Museen, sondern hat zudem auch eine lebendige Gastronomie-Szene zu bieten. Von Mitte November bis Weihnachten verwandeln sich die schönsten Plätze in zauberhafte Weihnachtsmärkte. Besuchen Sie im Duft der Weihnachtsbäckerei und bei einem heißen Punsch den traditionellen Christkindlmarkt. Abends besteht die Möglichkeit ein Walzer- und Operettenkonzert zu besuchen, oder Sie lassen den Abend bei Musik und Tanz ausklingen.

Fakultativer Landausflug: Wien - kombinierte Stadtbesichtigung (buchbar an Bord, Kosten p.P. € 35.- )

Wien ist eine der schönsten Städte in Mitteleuropa. Sie befindet sich an der Donau, die sie mit anderen europäischen Städten verbindet. Im Westen Passau und eine Stunde Bootsfahrt östlich von Wien befindet sich Bratislava. Weiter stromabwärts folgt Budapest und Belgrad.

Wien ist eine Stadt voller Geschichte, Denkmäler, Museen, Schlösser und schönen Parks. Die netten Cafés und Konditoreien sorgen für eine unvergessliche Atmosphäre. Ihre Stadtbesichtigung besteht zuerst aus einer Busfahrt auf der bekannten Ringstraße. Hier befinden sich die bedeutenden Denkmäler, Urania, das Belvedere, das Opernhaus, das Parlament, die Hofburg, das Rathaus, das Burgtheater und die Universität.

Während Ihrer Stadtrundfahrt werden Sie auch das Hundertwasser Haus sehen. Die von Friedensreich Hundertwasser gestaltete Wohnhausanlage wurde zwischen 1983 und 1985 erbaut und erfreut sich unter Touristen aus aller Welt großer Beliebtheit. Das Haus repräsentiert eine natur- und menschengerechtere Architektur. Dachbewaldung und baumbestandene Terrassen, Baummieter, die aus Fenstern wachsen, sowie die bunt gefärbte, mit Mosaiken durchzogene Fassade sind die wesentlichen Elemente des Hauses.

Den historischen Kern der Stadt kann man am besten zu Fußentdecken. Der zweite Teil der Besichtigung beginnt bei der Albertina, Sie spazieren Richtung Stefansdom und entlang des Grabens gelangen Sie zur Hofburg. In der Hofburg werden sie Freizeit haben. Entweder Sie besuchen die Kaiserliche Residenz oder Sie genießen lieber die Atmosphäre in einem Kaffeehaus oder einer Konditorei.

3. Tag (Di.): Bratislava (Slowakei), Ankunft 6 Uhr, Abfahrt 14 Uhr

Schon von weitem sichtbar ist das Wahrzeichen der Stadt, die Burg Bratislava, die hoch über der gut erhaltenen Altstadt thront. Nicht zuletzt wegen ihrer jungen Geschichte als Hauptstadt der Slowakei, sondern auch aufgrund der lebendigen Kulturszene entwickelt sich Bratislava zu einer modernen und sehenswerten Metropole im Herzen Europas.

An Bord werden Ihnen für den heutigen Weihnachtstag in der Hauptstadt der Slowakei einige interessante Ausflüge angeboten. So können Sie zum Beispiel an einer Stadtrundfahrt durch die Altstadt oder an einer Fahrt zur Burg teilnehmen.

Die Küche Serviert Ihnen am Abend ein besonderes Weihnachtsmenü. Anschließend laden die Bordmusiker Sie zum Tanz ein.

Fakultativer Landausflug: Stadtrundfahrt mit dem beheizten Bummelzug (buchbar an Bord, Kosten p.P. € 30.- )

Fahrt wie in den alten Zeiten. Das Klappern der Räder auf den Basaltblöcken in der Innenstadt erweckt eine lebendige Erinnerung an die Zeiten als hier die ersten Autos gefahren sind. Sie fahren mit unserem bequemen Bummelzug durch die Altstadt. Es liegt nur an Ihnen, ob Sie sich fahren lassen wie in den alten Zeiten. Während der Fahrt werden Sie sehen: Das Nationaltheater – erbaut im Jahr 1776 als Burgtheater.

Den ersten Wolkenkratzer in Bratislava "MANDERLAK" - steht hier seit 1936. Zu dieser Zeit war er mit seinen 45 Metern Höhe das höchste Gebäude der Stadt. Den Namen bekam das Gebäude nach seinem Besitzer, dem Geschäftsmann und Metzger Rudolf Manderla. Das historische Gebäude der alten Markthalle und das Postamt. Den Präsidentenpalais. Der Palast, indem sich das Büro des Präsidenten der Slowakischen Republik befindet, entstand im Jahr 1760. Zu dieser Zeit waren hier viele bekannte Persönlichkeiten zu Besuch unter ihnen auch der Komponist Joseph Haydn.

Während der Tour besichtigen Sie auch die Burg Bratislava. Die Geschichte der Stadt ist eng mit der Burgschloss verbunden. Die Geheimnisse der Zeit, als die Burg in den Händen von mächtigen Herren war, entdecken sie mit unserem Führer. Nach dem Besuch des Burgareals fahren wir Sie bis in das historische Zentrum.

4. Tag (Mi.): Budapest (Ungarn), Ankunft 4 Uhr

Heute erleben Sie die unvergessliche Einfahrt ins malerische Budapest. Die ungarische Hauptstadt Budapest gehört sicherlich zu den schönsten Städten der Welt. Die mächtige Donau teilt die Metropole in das hügelige Buda und das flache Pest. Budapest zeigt sich weltoffen, gastfreundlich und voller aufregender Kontraste. Ein besonderes Erlebnis ist auch das abendliche Lichtermeer der Stadt wenn bspw. die Kettenbrücke und der Burgberg erleuchtet sind.

Fakultativer Landausflug: Stadtrundfahrt in Budapest (buchbar an Bord, Kosten p.P. € 32.- )

Auf diesem 3 stündigen Ausflug erkunden Sie die Highlights der ungarischen Hauptstadt Budapest.

Wir beginnen den Tag mit einem modernen Highlight: Vom Hafen aus fahren Sie zum Walfisch, dem futuristischen Kulturzentrum der Stadt. Vom Bus aus bewundern Sie unzählige Wahrzeichen der Stadt wie die Markthalle, das Nationalmuseum, die große Synagoge, die größte evangelische Kirche, sowie die größte röm. katholische Kirche der Stadt, die Sankt Stephan Basilika. Auf der berühmten Andrássy Straße geht es vorbei an der Budapester Oper zum Stadtwäldchen und dem geschichtsträchtigen Heldenplatz. Mit dem Bus fahren Sie die große Ringstraße entlang, der bekanntesten Straße Budapests, dann zum Westbahnhof, dem Lustspieltheater und zur Margarethenbrücke, sowie der Margaretheninsel. Wir wechseln über auf das Budaer Ufer: Hier schlendern die Gäste von der Wasserstadt mit ihren türkischen Bädern, vorbei an der größten reformierten Kirche von Budapest bis zur Kettenbrücke von wo man einen herrlichen Blick auf die Burg von Buda hat. Ebenfalls hier befindet sich der 0 Kilometerstein, der Tunnel durch den Burgberg und die historische Standseilbahn welche vom Donauufer auf den Burgberg führt. Spazieren Sie abschließend durch das Weltkulturerbe des Burgviertels, wo sich die Bürgerstadt, das mittelalterliche Zentrum der Stadt und des Landes befand, vorbei an der Matthiaskirche zur Fischerbastei bevor der Ausflug am Schiff endet.

Fakultativer Landausflug: Lichterfahrt – Budapest (buchbar an Bord, Kosten p.P. € 32.- )

Erleben Sie die romantische Seite der Stadt bei Nacht. Bei dieser nächtlichen Rundfahrt sehen Sie die Highlights Budapests mit ihren faszinierenden Stadtteilen und wunderschön beleuchteten Gebäuden. Vom Nationaltheater fahren die Gäste zum Palast der Künste. Im Rahmen eines Spazierganges erleben Sie die schön beleuchtete Budaer Seite, mit der Technischen Universität, dem Infopark, der Wirtschaftsuniversität, der Freiheitsbrücke, dem Kurhotel Gellért sowie dem Gellért-Bad. Selbstverständlich darf die Felsenkirche auf dieser Tour nicht fehlen. Am Weg zur Margarethenbrücke ergibt sich ein beeindruckender Blick auf das imposante Parlamentsgebäude. Vom anderen Donauufer aus, Pest, genießen Sie die schöne Aussicht auf das beleuchtete Burgviertel, den Burggarten-Basar sowie der Donau mit ihrem regen Schiffsverkehr. Als Abschluss der Abendfahrt werfen wir einen letzten unvergesslichen Blick vom Gellértberg auf die ganze Stadt bevor Sie zum Schiff zurückkehren

5. Tag (Do.): Budapest (Ungarn), Abfahrt 0.30 Uhr – Esztergom (Ungarn), Ankunft 8 Uhr, Abfahrt 12 Uhr

Esztergom ist eine der ältesten Städte Ungarns. Das Stadtbild wir geprägt von der ab 1820 errichteten Basilika auf dem Burgberg der Stadt. Die Basilika ist die größte katholische Kathedrale des Landes und eine der größten Europas. Weitere Sehenswürdigkeiten neben der Festung mit der Basilika sind diverse Museen u.a. mit der Geschichte der ungarischen Könige.

Fakultativer Landausflug: Esztergom (buchbar an Bord, Kosten p.P. € 21.- )

Lassen Sie uns Ihnen Esztergom, die ehemalige Hauptstadt von Ungarn, die an der Grenze zwischen der Slowakei und Ungarn liegt vorstellen. Die Grenze zwischen diesen beiden Länder bildet die Donau und die Maria Valeria Brücke verbindet sie seit 2001. Esztergom ist der Sitz der ungarischen katholischen Kirche, das Symbol der Stadt ist die Basilika der heiligen Elizabeth, deren Ursprünge reichen zurück bis ins 11. Jahrhundert. Der Ausflug beginnt mit einer kurzen Zugfahrt (Choo Choo Zug/Bus) bis zur Basilika, wo man einen herrlichen Blick auf die Donau und die slowakischen Stadt Sturovo genießen kann, die auf dem gegenüberliegenden Ufer des Flusses liegt. Der örtliche Stadtführer erzählt Ihnen über die reiche Geschichte der Stadt und der Basilika von Esztergom. Sie werden in der Lage sein die Schönheit des Ortes zu genießen, in dem sich zwei verschiedenen Kulturen bei der majestätischen Donau treffen.

Hinweis: Bitte beachten Sie, daß wenn es zu eisig wird, der Choo Choo Zug / Bummelzug nicht hochfahren kann und die Fahrt mit einem Bus organisiert wird. Während der Messe ist in der Kirche keine Führung möglich.

Fakultativer Landausflug: Die Geschichte von Esztergom und die Basilika der heiligen Elizabeth (buchbar an Bord, Kosten p.P. € 21.- )

Der Sitz der katholischen Kirche in Ungarn wurde auf dem Gelände der ersten Kathedrale gebaut, die gleichzeitig der Geburtsort des ungarischen König heiliger Stephan war, der hier im Jahre 1000 gekrönt wurde. Die Basilika wurde im 19. Jahrhundert wieder aufgebaut im neoklassizistischen Stil und ist die größte Kirche in Ungarn und der drittgrößte in Europa. Dieses architektonische Juwel wurde auch von Papst Johannes Paul II während seiner Reise nach Ungarn im Jahr 1991 besucht. Esztergom ist eine der ältesten Städte in Ungarn. Die Stadt wurde im Jahr 972 gegründet und spielt seit jeher eine wichtige Rolle in der ungarischen Geschichte, da sie die Hauptstadt von Ungarn bis zum 13. Jahrhundert war. Nach der Invasion der Mongolen, entschied König Béla IV die königliche Residenz, nach Vyšehrad und später nach Buda zu bewegen. Seinen Palast widmete er dem Erzbischof, und so wurde Esztergom zum Zentrum der Kirche.

6. Tag (Fr.): Dürnstein (Österreich), Ankunft 13.30, Abfahrt 14 Uhr – Melk (Österreich), Ankunft 17.30 Uhr, Abfahrt 18.30 Uhr

Erleben Sie die Einzigartigkeit der sagenumwobenen Wachau – eines der schönsten Flusstäler und Weinanbaugebiete Europas

Am letzten Abend ihrer Reise lädt Sie der Kapitän zu einem Gala-Abendessen ein.

Fakultativer Ausflug: Wenn Sie reizvolle Landschaft zwischen Dürnstein und Melk erleben wollen, empfehlen wir Ihnen den heutigen Busausflug. Sie besuchen das kleine Städtchen mit der Besichtigung der Kirche und erleben während der Busfahrt die Schönheiten der Wachau. Nach der Besichtigung der imposanten Benediktinerabtei Stift Melk eines der größten Klöster Europas geht es dann in Melk wieder an Bord. Fragen Sie Ihren Reiseleiter nach dem Angebot.

Fakultativer Landausflug: WACHAU (buchbar an Bord, Kosten p.P. € 31.- )

Die Wachau liegt an der Donau zwischen den beiden Städten Melk und Krems.

Allein schon die beiden Städte Melk und Krems sind aufgrund ihrer Stifte mehr als sehenswert. Doch auch die Burgruinen (Aggstein, Hinterhaus, Dürnstein und Ober Ranna) überzeugen durch eine lange Geschichte. Die UNESCO setzte die Kulturlandschaft Wachau im Jahr 2000 auf die Liste des zu schützenden Weltkulturerbes. Nach der Ankunft um 13:30 in Dürnstein laden wir Sie zu einem Ausflug ein. Wir besuchen das kleine Städtchen mit der Besichtigung der Kirche und erleben während der Busfahrt die Schönheiten der Wachau. Das Schiff nimmt Kurs auf Melk wo Sie nach der Besichtigung der imposanten Benediktinerabtei Stift Melk eines der größten Klöster Europas wieder an Bord kommen.

7. Tag (Mo.): Passau, Ankunft 11.30 Uhr

Heute heißt es Abschied nehmen. Ausschiffung bis 12.30 Uhr, individueller Transfer zum Bahnhof und Bahnrückreise von Passau

Hinweis: Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten.

***********************************************************************************

Ihr Reiseverlauf bei Anreise am 28.12.19

1. Tag (Sa.): Bahnanreise nach Passau, Einschiffung ab 16 Uhr, Abfahrt ca. 17 Uhr.

In Passau erwartet Sie ihr schwimmendes Hotel. Die Dreiflüssestadt Passau, in der Donau, Ilz und Inn zusammenfließen, wird wegen der zahlreichen Wasserwege und des südländischen Flairs häufig als Venedig Bayerns bezeichnet. Passau beherbergt viele historische und sehenswerte Bauwerke. Im Dom St. Stephan befindet sich die größte Domorgel der Welt.

Nachdem Sie ihre gebuchte Kabine bezogen haben, durchfahren wir die landschaftlich reizvolle „Schlögener Schlinge“. Der Hotelmanager heißt Sie bei einem Begrüßungscocktail herzlich willkommen. Die Crew erwartet Sie anschließend zum Abendessen im Restaurant.

2. Tag (Mo.): Wien (Österreich), Ankunft 14 Uhr, Abfahrt 23.59 Uhr

Den Vormittag können Sie gemütlich im Salon verbringen, bevor die MS Carissima gegen Mittag Wien erreicht. Wien, die Hauptstadt Österreichs, ist eine Stadt der Musik und Lebensfreude, in der Sachertorte und Heurige ebenso berühmt sind wie der Stephansdom oder Schloss Schönbrunn. Das Museumsquartier, Wiens Kunstareal nahe der Hofburg, lockt nicht nur mit bedeutenden Museen, sondern hat zudem auch eine lebendige Gastronomie-Szene zu bieten. Von Mitte November bis Weihnachten verwandeln sich die schönsten Plätze in zauberhafte Weihnachtsmärkte. Besuchen Sie im Duft der Weihnachtsbäckerei und bei einem heißen Punsch den traditionellen Christkindlmarkt. Abends besteht die Möglichkeit ein Walzer- und Operettenkonzert zu besuchen, oder Sie lassen den Abend bei Musik und Tanz ausklingen.

Fakultativer Landausflug: Wien - kombinierte Stadtbesichtigung (buchbar an Bord, Kosten p.P. € 35.- )

Wien ist eine der schönsten Städte in Mitteleuropa. Sie befindet sich an der Donau, die sie mit anderen europäischen Städten verbindet. Im Westen Passau und eine Stunde Bootsfahrt östlich von Wien befindet sich Bratislava. Weiter Strom abwärts folgt Budapest und Belgrad.

Wien ist eine Stadt voller Geschichte, Denkmäler, Museen, Schlösser und schönen Parks. Die netten Cafés und Konditoreien sorgen für eine unvergessliche Atmosphäre. Ihre Stadtbesichtigung besteht zuerst aus einer Busfahrt auf der bekannten Ringstraße. Hier befinden sich die bedeutenden Denkmäler, Urania, das Belvedere, das Opernhaus, das Parlament, die Hofburg, das Rathaus, das Burgtheater und die Universität.

Während Ihrer Stadtrundfahrt werden Sie auch das Hundertwasser Haus sehen. Die von Friedensreich Hundertwasser gestaltete Wohnhausanlage wurde zwischen 1983 und 1985 erbaut und erfreut sich unter Touristen aus aller Welt großer Beliebtheit. Das Haus repräsentiert eine natur- und menschengerechtere Architektur. Dachbewaldung und baumbestandene Terrassen, Baummieter, die aus Fenstern wachsen, sowie die bunt gefärbte, mit Mosaiken durchzogene Fassade sind die wesentlichen Elemente des Hauses.

Den historischen Kern der Stadt kann man am besten zu Fußentdecken. Der zweite Teil der Besichtigung beginnt bei der Albertina, Sie spazieren Richtung zum Stefansdom und entlang des Grabens gelangen Sie zur Hofburg. In der Hofburg werden Sie Freizeit haben. Entweder Sie besuchen die Kaiserliche Residenz oder Sie genießen lieber die Atmosphäre in einem Kaffeehaus oder einer Konditorei.

Fakultativer Landausflug: Wien – Konzert in Wien (buchbar an Bord, Kosten p.P. € 49.- )

Erleben Sie einen Abend voller Wiener Charme mit den schönsten Kompositionen von Walzerkönig Johann Strauss ebenso wie vom Hauptvertreter der Wiener Klassik, Wolfgang Amadeus Mozart, auf höchstem Niveau.

3. Tag (Di.): Bratislava (Slowakei), Ankunft 6 Uhr, Abfahrt 21 Uhr

Schon von weitem sichtbar ist das Wahrzeichen der Stadt, die Burg Bratislava, die hoch über der gut erhaltenen Altstadt thront. Nicht zuletzt wegen ihrer jungen Geschichte als Hauptstadt der Slowakei, sondern auch aufgrund der lebendigen Kulturszene entwickelt sich Bratislava zu einer modernen und sehenswerten Metropole im Herzen Europas.

Fakultativer Landausflug: Stadtrundfahrt mit dem beheizten Bummelzug (buchbar an Bord, Kosten p.P. € 30.- )

Fahrt wie in den alten Zeiten. Das Klappern der Räder auf den Basaltblöcken in der Innenstadt erweckt eine lebendige Erinnerung an die Zeiten als hier die ersten Autos gefahren sind. Sie fahren mit unserem bequemen Bummelzug durch die Altstadt. Es liegt nur an Ihnen, ob Sie sich fahren lassen wie in den alten Zeiten. Während der Fahrt werden sie sehen: Das Nationaltheater – erbaut im Jahr 1776 als Burgtheater. Den ersten Wolkenkratzer in Bratislava "MANDERLAK" - steht hier seit 1936. Zu dieser Zeit war er mit seinen 45 Metern Höhe das höchste Gebäude der Stadt. Den Namen bekam das Gebäude nach seinem Besitzer, dem Geschäftsmann und Metzger Rudolf Manderla. Das historische Gebäude der alten Markthalle und das Postamt. Den Präsidentenpalais. Der Palast, indem sich das Büro des Präsidenten der Slowakischen Republik befindet, entstand im Jahr 1760. Zu dieser Zeit waren hier viele bekannte Persönlichkeiten zu Besuch unter ihnen auch der Komponist Joseph Haydn. Während der Tour besichtigen sie auch die Burg Bratislava. Die Geschichte der Stadt ist eng mit der Burgschloss verbunden. Die Geheimnisse der Zeit, als die Burg in den Händen von mächtigen Herren war, entdecken sie mit unserem Führer. Nach dem Besuch des Burgareals fahren wir Sie bis in das historische Zentrum.

Fakultativer Landausflug: Devin – mit Johannisbeeren Wein (buchbar an Bord, Kosten p.P. € 25.- )

Devin ist eine alte Burg auf einem Felsen hoch über dem Zusammenfluss von Donau und March. Es ist ein Ort, der mit vielen Legenden verbunden ist, so wie auch mit der Geschichte unseres Landes.

Sie befindet sich an der Stelle, bei der sich 2 alte Handelswege treffen. Zum einen die Bernsteinstraße, die führte von Italien bis zum Baltikum, und der Donauweg der von Westen nach Osten führte und den Main mit der Donau verbindet. Zur Burg werden Sie mit einem Bus gefahren.

Auf dem Burgfelsen waren schon die Siedlungen der Kelten und der Römer. Die Burg war auch Zeuge des Aufschwunges und Falles des Großmährischen Reiches. Wichtige Grenzburg des Königreichs Ungarn, später war sie der Zeuge der Kodifizierung der slowakischen Sprache. Später erlebte sie die schmerzhafte Grenze zwischen Ost und West Europa im Kalten Krieg. Unterhalb der Burg ist die Gedenkstätte für die Opfer, die sich entschieden haben, die „Sicherheit“ des sozialistischen Regimes zu verlassen und nach Österreich zu schwimmen. Die Burgruine Devin ist so bezaubernd, dass Jules Verne sich bei seinem Besuch sich für den Roman das Karpatenschloss inspirieren lassen hat. Und man muss sich nicht wundern, denn eine der vielen Besitzer der Burg war auch der Bruder der blutigen Gräfin Elisabeth Bathory als Cachtická Frau bekannt. Die Burg liegt in Trümmern seit dem die napoleonischen Truppen es gesprengt haben. Man blickt vom Burgfelsen auf umliegende Auwälder und den sanften Hügeln der Kleinen Karpaten. Bei guter Sicht sehen Sie aus der Ferne Wien und die österreichischen Alpen. In der Burg befindet sich ein kleines Museum, in dem sich archäologische Artefakte befinden. Nach dem Besuch der Burg erwarten Sie das lokale Lieblingsgetränk.Der Deviner Johannisbeerwein wird aus roten und schwarzen Johannisbeeren hergestellt. Sie werden 5 Sorten verkosten. Ganz außergewöhnlich ist der schwarze „heilige Urban“, es ist ein schwarzer Johannisbeerenwein, der den außergewöhnlichen Geschmack dank der Reifung in barrique Fässern erreicht.

4. Tag (Mi.): Budapest (Ungarn), Ankunft 9 Uhr

Heute erleben Sie die unvergessliche Einfahrt ins malerische Budapest. Die ungarische Hauptstadt Budapest gehört sicherlich zu den schönsten Städten der Welt. Die mächtige Donau teilt die Metropole in das hügelige Buda und das flache Pest. Budapest zeigt sich weltoffen, gastfreundlich und voller aufregender Kontraste. Ein besonderes Erlebnis ist auch das abendliche Lichtermeer der Stadt wenn bspw. die Kettenbrücke und der Burgberg erleuchtet sind.

Feiern Sie an Bord den Jahreswechsel auf eine besondere Wiese und tanzen ins neue Jahr 2020.

Fakultativer Landausflug: Stadtrundfahrt in Budapest (buchbar an Bord, Kosten p.P. € 32.- )

Auf diesem 3 stündigen Ausflug erkunden Sie die Highlights der ungarischen Hauptstadt Budapest.

Wir beginnen den Tag mit einem modernen Highlight: Vom Hafen aus fahren Sie zum Walfisch, dem futuristischen Kulturzentrum der Stadt. Vom Bus aus bewundern Sie unzählige Wahrzeichen der Stadt wie die Markthalle, das Nationalmuseum, die große Synagoge, die größte evangelische Kirche, sowie die größte röm. katholische Kirche der Stadt, die Sankt Stephan Basilika. Auf der berühmten Andrássy Straße geht es vorbei an der Budapester Oper zum Stadtwäldchen und dem geschichtsträchtigen Heldenplatz. Mit dem Bus fahren Sie die große Ringstraße entlang, der bekanntesten Straße Budapests, dann zum Westbahnhof, dem Lustspieltheater und zur Margarethenbrücke, sowie der Margaretheninsel. Wir wechseln über auf das Budaer Ufer: Hier schlendern die Gäste von der Wasserstadt mit ihren türkischen Bädern, vorbei an der größten reformierten Kirche von Budapest bis zur Kettenbrücke von wo man einen herrlichen Blick auf die Burg von Buda hat. Ebenfalls hier befindet sich der 0 Kilometerstein, der Tunnel durch den Burgberg und die historische Standseilbahn welche vom Donauufer auf den Burgberg führt. Spazieren Sie abschließend durch das Weltkulturerbe des Burgviertels, wo sich die Bürgerstadt, das mittelalterliche Zentrum der Stadt und des Landes befand, vorbei an der Matthiaskirche zur Fischerbastei bevor der Ausflug am Schiff endet.

5. Tag (Do.): Budapest (Ungarn), Abfahrt 3 Uhr

Esztergom ist eine der ältesten Städte Ungarns. Das Stadtbild wir geprägt von der ab 1820 errichteten Basilika auf dem Burgberg der Stadt. Die Basilika ist die größte katholische Kathedrale des Landes und eine der größten Europas. Weitere Sehenswürdigkeiten neben der Festung mit der Basilika sind diverse Museen u.a. mit der Geschichte der ungarischen Könige.

Fakultativer Landausflug: Wachau – Stift Melk (buchbar an Bord, Kosten p.P. € 27.- )

Die Wachau liegt an der Donau zwischen den beiden Städten Melk und Krems.Allein schon die beiden Städte Melk und Krems sind aufgrund ihrer Stifte mehr als sehenswert. Doch auch die Burgruinen (Aggstein, Hinterhaus, Dürnstein ...) überzeugen durch eine lange Geschichte. Die UNESCO setzte die Kulturlandschaft Wachau im Jahr 2000 auf die Liste des zu schützenden Weltkulturerbes. Heute können Sie an einem Busausflug durch die Wachau teilnehmen. An der Donau verläuft die Busfahrt durch die Wachau bis zur Stiftskirche von Dürnstein, wo Sie an einem Spaziergang und der Außenbesichtigung des Chorherrenstifts teilnehmen. Der sogenannte Kuenringer Ort ist voll von idyllischen Gässchen, fantastischen Ausblicken auf die Donau und die umliegenden Gegend und kulturellen Sehenswürdigkeiten. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.

6. Tag (Fr.): Melk (Österreich), Ankunft 13 Uhr Abfahrt 18 Uhr

Erleben Sie die Einzigartigkeit der sagenumwobenen Wachau – eines der schönsten Flusstäler und Weinanbaugebiete Europas. Nach dem Frühstück können Sie das barocke Stift Melk besichtigen, welches ein bedeutendes geistliches und kulturelles Zentrum Österreichs ist. Am letzten Abend ihrer Reise lädt der Kapitän zu einem Gala-Abendessen ein.

Fakultativer Landausflug: Weltkulturerbe MELK (buchbar an Bord, Kosten p.P. € 33.- )

Das Stift Melk am Felsen über der Stadt Melk ist alljährlich das Ziel von hunderttausenden Touristen aus aller Welt.Besichtigen Sie das Benediktinerkloster mit seiner einzigartigen barocken Architektur kombiniert mit zeitgemäßen Highlights. Ein Rundgang durch die Klosteranlage umfasst die Kaiserstiege, den Kaisergang, das Stiftsmuseum, den Marmorsaal, die Altane, die Stiftsbibliothek und die Stiftskirche.

7. Tag (Mo.): Passau, Ankunft 10 Uhr

Heute heißt es Abschied nehmen. Ausschiffung bis11 Uhr, individueller Transfer zum Bahnhof und Bahnrückreise von Passau

Hinweis: Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten.

Ihre Hin- und Rückfahrt mit der Deutschen Bahn

Die Bahnfahrkarte ist in der 2. Klasse aller Züge der Deutschen Bahn gültig: Intercity-Express (ICE), Intercity/Eurocity (IC/EC), Interregio-Express (IRE), Regional-Express (RE), Regionalbahn (RB), S-Bahn & IC-Bus. Es besteht keine Zugbindung. Die Geltungsdauer der Fahrkarte beträgt für Hin- und Rückfahrt je 1 Tag.

Wichtig: Bitte teilen Sie uns innerhalb von 4 Wochen nach Buchung den gewünschten Abfahrtsort mit. Spätere Änderungen führen zu Umbuchungsgebühren.

Ihr Schiff:

Willkommen an Bord Ihres komfortablen Flussschiffs MS Carissima. Das komfortable Flusskreuzfahrtschiff verspricht eine abwechslungsreiche Reise. Schon beim Betreten des Schiffes erleben Sie die Gemütlichkeit und die exklusive Atmosphäre des Schiffs mit Panoramalounge mit Bar, Bibliothek, Bord-Shops, WIFI (gg. Gebühr) und einem Wellnessbereich mit Sauna und Whirlpool. Im geselligen Panorama-Restaurant finden alle Gäste zu einer Tischzeit Platz. Die freundliche Crew und die gute Küche mit täglich frisch zubereitete internationale sowie landestypische Spezialitäten im runden das Verwöhnprogramm ab.

Vom Restaurant und der Lounge haben Sie den perfekten Ausblick auf die vorbeiziehende Naturlandschaft.

Alle Außenkabinen (ca.14 m²) bieten Ihnen ein Doppelbett (aus Wunsch zu 2 Einzelbetten trennbar), Dusche o. Badewanne/WC, Safe, Föhn, SAT-TV und eine individuell regulierbare Klimaanlage. Sie wohnen wahlweise in einer Kabine auf dem Haupt- Mittel- oder Oberdeck.

Die Kabinen auf dem Hauptdeck besitzen ein nicht zu öffnendes Halbfenster, die Kabinen auf dem Mittel- und Oberdeck über großzügige Panoramafenster zum Öffnen. Bitte beachten Sie, dass in den Hauptdeckkabinen bei fahrendem Schiff mit verstärkten Maschinengeräuschen zu rechnen ist.

Ihre Verpflegung

Die All Inclusive-Verpflegung umfasst ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, 3-Gang Mittagessen, Nachmittags-Kaffee oder Tee mit Gebäck, 4-Gang-Abendessen sowie ein Mitternachtssnack und Getränkepaket bestehend aus Mineralwasser, Säfte, Cola, Limonade, Kaffee und Tee, Hauswein und Bier vom Fass.

Auf Wunsch werden Ihnen auch Gerichte für spezielle Diäten (Diabetiker, Gluten frei, Laktose frei etc.) serviert (Voranmeldung erforderlich).

Wir bitten um Verständnis, dass aus logistischen und organisatorischen Gründen nicht jeder Diätwunsch erfüllt werden kann. In Einzelfällen und gegen Voranmeldung, können auch gerne selbst mitgebrachte Produkte für Ihre Sonderkost mitgebracht werden.

Die Verpflegungsleistung beginnt am Anreisetag mit dem Abendessen und endet am Abreisetag mit dem Frühstück.

Hinweis: Schiffs- , Wellness- & Freizeiteinrichtungen z.T. gegen Gebühr.

Wunschleistungen:

Zuschlag Kabine zur Alleinbelegung

Hauptdeck € 300.-

Mitteldeck € 350.-

Generelle Hinweise:

Zusatzkosten vor Ort

Trinkgelder sind nicht obligatorisch. Bei gutem Service empfehlen wir Ihnen jedoch hierfür € 7.- bis € 9.- pro Person/Tag einzuplanen.

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Bei Nichterreichen ist der Veranstalter berechtigt, die Reise bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn abzusagen. In diesem Fall erhält der Reiseteilnehmer auf den Reisepreis geleistete Zahlungen unverzüglich zurück. Sollte bereits zu einem früheren Zeitpunkt ersichtlich sein, dass die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden kann, hat der Veranstalter unverzüglich von seinem Rücktrittsrecht Gebrauch zu machen.

Generelle Hinweise

Deutsche Staatsbürger benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, der bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein muss.

Wenn aufgrund von Niedrig- oder Hochwasser eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich die Reederei das Recht vor, die Gäste auf dieser Strecke mit Bussen zu befördern. Unter Umständen ist der Umstieg auf ein anderes Schiff notwendig.

Die Reiseleistung ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt nutzbar. Auch wenn Schiffe einen leichten Zugang von Deck zu Deck ermöglichen, kann der Weg zum/vom Schiff für die Passagiere entsprechende Hindernisse aufweisen (z.B. bei den Hafenanlagen, Gangways, etc.), die von den Passagieren zu überwinden sind. Die Passagiere müssen sich auch bewusst sein, dass die Verfügbarkeit der Schiffsmannschaft zu einer entsprechenden Hilfe oft nur eingeschränkt möglich ist.

An Bord haben Sie die Möglichkeit Landausflüge für die einzelnen Häfen (nach Verfügbarkeit) zu buchen.

Die Mitnahme von Tieren an Bord der Flussschiffe ist nicht gestattet.

Die Bordsprache ist Deutsch und Englisch, Euro die Bordwährung. Giro Card (EC-Karte) sowie Kreditkarten (Master Card und VISA) werden akzeptiert.

Schiffsinformationen:

Länge: 110 m, Breite: 11,40 m, Tiefgang: 1,60 m), Geschwindigkeit: 21 km/h, Passagierzahl: 150, Schiffscrew: ca. 35, Stromspannung: 220 V Wechselstrom.

Veranstalter

clevertours.com
clevertours.com GmbH
Humboldtstraße 140, 51149 Köln

Weitere Informationen zum Veranstalter clevertours.com

Durchschnittliche Werte im Dezember

°C
Lufttemperatur
°C
Wassertemperatur
Stunden
Sonnenscheindauer

Durchschnittliche Werte im Jahresverlauf

  • Lufttemperatur in °C
  • Wassertemperatur in °C

Lieber Kreuzfahrt-Gast,

Sie möchten endlich einmal die schönste Urlaubsform auf dem Wasser kennenlernen oder sind bereits ein „erfahrener Seebär“. Hier finden Sie weitere Informationen die Ihnen helfen Ihr Wissen noch zu erweitern bzw. sich für die Urlaubsart zu begeistern.

Vor(ur)teile

1. Vor(ur)teil - Teuer

Kreuzfahrten sind Luxus für Besserverdiener und an Bord kommen noch viele Nebenkosten hinzu!

Stimmt nicht: Es gibt Kreuzfahrten für jedes Budget – wie bei Hotels im Drei-, Vier- oder Fünf-Sterne-Bereich. Einstiegspreise für eine 1-wöchige Kreuzfahrt im Mittelmeer liegen bereits bei unter 400,- Euro. Hinzu kommen - gerade wichtig für Familien - günstige Kinderfestpreise (oder sogar kostenlose Mitreise). Nicht außer Acht lassen darf man die Leistungen, die im Reisepreis bereits inklusive sind. Vollpension, Unterhaltungsprogramm an Bord und Kinderbetreuung machen die Reise für die Urlaubskasse leicht kalkulierbar. Nebenkosten lassen sich entgegen der landläufigen Meinung bei einer Kreuzfahrt bereits bei der Buchung planen und kalkulieren. Auf obligatorische Kosten wird bereits in der Ausschreibung hingewiesen. Nicht vergessen sollte man, das selbst bei einem Urlaub an Land Nebenkosten wie Trinkgelder, Ausflüge, Getränke und Kosten für Spa-Behandlungen anfallen.

2. Vor(ur)teil - Überaltert

Auf Kreuzfahrtschiffen trifft man nur auf Rentner!

Stimmt nicht: Im Großen und Ganzen ist das Schnee von gestern! – Das Durchschnittsalter deutscher Kreuzfahrtgäste auf Hochseeschiffen betrug 2011 laut DRV Studie 49,3 Jahre. Stärkste Altersgruppe ist die der 41- bis 55-Jährigen (30 Prozent), nur rund 20 Prozent der Gäste sind im Pensions- bzw. Rentenalter. Aber natürlich unterscheidet sich die Altersstruktur je nach Schiff, Route und Reisedauer – so sind etwa in der Hauptferienzeit oft Familien mit Kindern an Bord, wogegen gerade auf längeren exotischeren Seereisen die „Bestager“ dominieren.

3. Vor(ur)teil - Beengt

Man fühlt sich auf dem Schiff eingeschlossen!

Stimmt nicht: Dieses Argument trifft auf unsere Auswahl an Schiffen nicht zu! – Wo sonst erhält man die Gelegenheit, sein Hotel immer dabei zu haben und doch quasi täglich woanders zu sein. Wenn das Schiff im Hafen liegt, kann man von Bord gehen und neue Städte und Regionen erkunden. Gerade die neuen modernen, großen Schiffe bieten eine enorme Vielfalt an Bord, sodass sich die Gäste praktisch nie auf einem Fleck tummeln.

4. Vor(ur)teil - Steif, Langweilig & Underdressed

An Bord ist nichts los, ich muss 5x am Tag die Kleidung wechseln und jeden Abend das kleine Schwarze oder den Smoking anziehen!

Stimmt nicht: Gerade die neuen, modernen Schiffe funktionieren eher wie eine Ferienanlage an Land mit abwechslungsreicher Unterhaltung, Sportmöglichkeiten, Wellness und Shopping bis hin zum Nightlife. Die Atmosphäre ist je nach Reederei eher leger und meist gibt es lediglich zum Galadinner eine Kleiderordnung. Selbst diese lässt sich umgehen, wenn Sie ins Buffet-Restaurant ausweichen oder den Zimmerservice bemühen.

5. Vor(ur)teil - Das Gewicht

Den ganzen Tag nur Essen!

Stimmt nicht: Das gastronomische Angebot an Bord ist verführerisch und steht in der Regel 24-Stunden am Tag zur Verfügung. Es liegt also an jedem selbst, ob er das Angebot wahrnimmt oder ein paar Kalorien im kostenlosen Fitness-Center oder bei einem Landausflug verbrennt oder sich bewusst ernährt. Es ist quasi alles im Angebot. Diätkost, leichte Gerichte, Salate und Obst stehen auf fast allen Menükarten und sind spätestens auf dem Buffet zu finden. Das Schöne ist, Sie als Gast haben immer die Wahl, man kann – muss aber nicht.

6. Vor(ur)teil - Seekrank

Auf hoher See wird einem garantiert übel!

Stimmt nicht: Das Thema Seekrankheit darf man nicht einfach ignorieren. Wenn Sie konkrete Erfahrungen mit Reiseübelkeit bei Flügen oder Fährpassagen haben, können wir Sie ein wenig beruhigen. Gerade auf großen Schiffen sorgen Stabilisatoren bei normalem Seegang für keine aprupten Bewegungen des Schiffes. Frische Luft und ein Blick auf den Horizont tun ein Übriges, hier abzuhelfen. Alternativ wählen Sie am besten ein Fahrgebiet, wo ruhige See herrscht. Dies ist bspw. im Sommer das Mittelmeer und in den Wintermonaten die Karibik. Im äußersten Notfall gibt es ab auch wirkungsvolle und verträgliche Arzneimittel.

Kreuzfahrt ABC

A

Achtern/Heck
Hinterer Teil des Schiffes
Auf Reede liegen
Außerhalb eines Bestimmungshafen oder in einer Flussmündung vor Anker liegen
Auslaufen
Verlassen des Hafens
Ausschiffen
Von-Bord-gehen am Ende einer Reise

B

Backbord
In Fahrtrichtung links (rotes Signal)
Beaufort
Beaufort (abgekürzt bft.) Die Beaufortskala ist eine Skala zur Klassifikation von Winden nach ihrer Geschwindigkeit. Es handelt sich um das allgemeinste System zur Definition von Windstärken; benannt nach Admiral Sir Francis Beaufort. Die zwölfstufige Skala wurde von Beaufort im Jahre 1806 während seines Kommandos auf der Woolwich entwickelt.
Bootsstation
Warteplätze bei Rettungsbooten für Notfälle

C

Captainsdinner
Dinner an Bord, welches auch vom Kapitän des Schiffes besucht wird. Dies findet oft am Ende einer Reise statt und ist für viele Gäste ein Highlight. Dabei besteht oft die Möglichkeit, auch ein Bild mit dem Kapitän zu machen.

D

Davits
Kräne, die die Rettungsboote ausschwenken

E

Einschiffen
an Bord eines Schiffes gehen

F

Faden
nautisches Längenmaß 1 Faden = 1,82 m

G

Galadinner
Abendessen in Abendgarderobe (Herren: Anzug/Smoking; Damen: Abendkleider)

H

Heck
hinterer Teil des Schiffes

I

Informal
Kleidungsempfehlung für den Abend, zwanglos oder sportlich elegant

J

Jungfernfahrt
erste Reise mit Passagieren nach Fertigstellung eines Schiffs

K

Kabellänge
Längenmaß = 100 Faden = 182,8 m

L

Lee
windabgewandte Seite des Schiffes

M

Manifest
Passagierliste, Verzeichnis der Mannschaft und Ladung

N

Nachtmarken
ortsfeste und schwimmende Leuchtfeuer

P

Passenger Space Ratio
Platz, der jedem Passagier durchschnittlich zur Verfügung steht

R

Reling
Geländer um ein freiliegendes Deck oder um Decksöffnungen

S

schlingern
seitliches Schaukeln eines Schiffes um seine Längsachse

T

Takelage
Segel des Schiffs

U

Untiefe
flache Wasserstelle

V

voraus
vor dem Schiff

Z

Zodiac
bordeigene Schlauchboote für Erkundungsfahrten z.B. in der Antarktis

Schiffsklassifizierung

Liebe Gäste,

für den vielfältigen und ständig wachsenden internationalen Markt der Kreuzfahrtschiffe gibt es bisher keine neutrale und übergeordnete Organisation, die sich mit der Klassifizierung von Kreuzfahrtschiffen beschäftigt. Es obliegt allein den Reedereien, ihre Schiffe zu bewerten. Ebenso bunt wie der Markt an sich sind demnach auch die Klassifizierungen. Die eine Reederei nimmt die Bewertung anhand der Kabinengröße vor, bei anderen steht die Größe des Schiffes oder das angebotene Unterhaltungsprogramm im Vordergrund. Wieder andere sehen den Ausschlag für eine hohe Bewertung eher im Bereich Service für den Gast oder das Passagier-/Besatzungsverhältnis an Bord. Um Ihnen die Bewertung unseres Kreuzfahrtprogrammes zu erleichtern, haben wir als kompetenter Partner in Sachen Kreuzfahrten eine eigene subjektive Klassifizierung für Sie vorgenommen. Verglichen haben wir dabei in erster Linie Schiffsgröße, Serviceniveau sowie Bord- und Kabinenausstattung. Die Bewertungen unterliegen ständigen Kontrollen und Anpassungen durch unsere Mitarbeiter und Partner. Aufgrund der vielfältigen Faktoren, die in eine Bewertung einfließen, bitten wir Sie zu beachten, dass es dennoch zu Differenzen zwischen unserer Klassifizierung und Ihrer persönlichen Bewertung kommen kann. Wir wünschen Ihnen schon jetzt eine erholsame Zeit mit uns an Bord und freuen uns, Sie als Gast bei unseren Kreuzfahrten begrüßen zu dürfen. Ihr Team von clevertours.com

Schiff der Mittelklasse

Mittelklasseschiffe sind ausgewählte Hochseeschiffe, hochanteilig mit geringer Passagierzahl und dadurch sehr überschaubar für den Gast. Die meist kleineren Schiffe können auch kleine Häfen anlaufen und bieten daher oft „exotischere“ Reiseziele an als große Schiffe. An Bord herrscht eine angenehme Atmosphäre und guter Komfort. Grundlegende Ausstattungsmerkmale wie Restaurant, zentrale Information, Schwimmbad und Bordunterhaltung sind vorhanden. Die Kabinen sind einfach und zweckmäßig ausgestattet.

Schiff der Komfortklasse

Ein Schiff der Komfortklasse bietet einen guten Standard bei einer überschaubaren Schiffsgröße. Die Ausstattung umfasst ein breites Spektrum an Freizeit- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Das kulinarische Angebot umfasst mehrere Restaurants und Bars. Die Kabinen sind komfortabel ausgestattet.

Schiff der Premiumklasse

Bei Schiffen der Premiumklasse handelt es sich um erstklassige Schiffe mit großzügiger Ausstattung und gehobenem Komfort. Ein Wellness- und Fitnessbereich ergänzt das insgesamt sehr umfangreiche Bordangebot.

Schiff der First Class

Schiffe der First Class bieten die gleiche Ausstattung wie Schiffe der Premiumklasse. Verfügen darüber hinaus aber über ein gewisses Plus an Komfort und Ausstattung. Dies bezieht sich sowohl auf Kabinen wie auf Bordeinrichtungen.

Schiff der Luxusklasse

Das Prädikat Luxusschiff erhalten nur ganz ausgewählte Schiffe. Luxusschiffe stehen für einen exzellenten Service, höchsten Komfort und besten Service an Bord. In der Regel besteht an Bord ein Passagier / Besatzungsverhältnis von 2 zu 1. Nicht nur das kulinarische Angebot bewegt sich auf Sterne Niveau.

Schiffe ohne Bewertung

Hierunter fallen alle Schiffe für die keine direkte Klassifizierung möglich ist. Dies umfasst Clubschiffe, Expeditionsschiffe, Seeschiffe, Segler, Flussschiffe und Fähren.

Sie haben Fragen? Wir helfen gerne.

Unsere Urlaubs-Hotline 02203 / 422 304 ist Montag bis Samstag 9-21 Uhr und an Sonn- und Feiertagen 10-18 Uhr zum Ortstarif für Sie erreichbar.

Newsletteranmeldung
Anmeldung zum Newsletter

Ab jetzt keine Angebote mehr verpassen! Bei Anmeldung schenken wir Ihnen zusätzlich € 10.- für die Online-Buchung.

Jetzt anmelden und Rabatt-Code sichern